leer

Archiv ‘ Zahnweißmittel ’

28 Okt
off

10. Professionelle Zahnreinigung und richtige Zahnpflege

Wie weit ist meine Paradontitis schon vortgeschritten? Eine Zahntaschenmessung gibt Aufschluss!

ZahntaschenmessungFrau Dr. schaute sich zuerst meine Zahntaschen an, welche nach ihrer Aussage nicht gut aussehen.

 

Sie testete mit dem spitzen Kratzer, Zahn für Zahn die Taschen, dabei ist entscheidend wie tief diese schon einsehbar sind und wie schnell das Zahnfleisch zu bluten beginnt. Der Schweregrad wird über Zahlen definiert.

 

Dann kamen die Werte 3…4…6…3..5…6..7…5 ich wusste zwar nichts damit anzufangen, nach ihrem Gesicht zu urteilen waren die aber eher suboptimal (nicht gut). Sie sprach mich danach auf meine Zahnpflege an.

 

Da ich immer gründlich oft und gewissenhaft putze und mir Helferlein wie Zahnseide, Dentalbürsten und Mundspülung immer zu Hilfe nehme war ich mir da absolut keiner Schuld bewusst.

“Zahnseide reinigt nicht gründlich genug, Mundspülung ist überflüssig und mit Dentalbürsten reinigt man zwischen den Zahnzwischenräumen.” Das war mir neu, sonst habe ich diese nur für meine Brackets genutzt!

Auf dieser Seite findet ihr weitere super Tipps, Aufklärungen und die richtige Putztechnik für gesunde, weiße Zähne.

SOLO, das Reinigungspaket  (Bürste, Zahnfleischmassage, unterschiedlich große Dentalbürsten)

 

Sogleich kam Frau Dr. mit einem Gesamtpacket, welches aufeinander aufbaut namens „SOLO“ und zusätzlichen guten Argumenten. Sie gab mir eine super weiche Zahnbürste (Wohlfühlzahnbürste), unterschiedliche Größen an Dentalbürsten mit, da manche Zahnzwischenräume in der Größe variieren und eine mir neue Massagebürste für mein Zahnfleisch (nach dem Zähne putzen).

 

Meine bisherig angewendete elektronische Zahnbürste ist zu aggresiv für meine Zahnreinigung, sagte Sie. Die Dentalbürsten wurden sogleich an mir ausprobiert, drei verschiedene Größen insgesamt. Einige Zahnzwischenräume waren größer als Andere, deshalb auch unterschiedliche Größen! Mein Zahnfleisch fing sofort an zu bluten, das ist aber normal bei den ersten Malen!

 

Ich informierte mich auf der Webseite von SOLO über die Anwendung und Wirkung. Aber am meisten interessierte mich an dem System, warum es so gut sein soll! Die Argumente und Reinigungshilfen scheinen mir nun einleuchtend.

Vor dem Schlafengehen ist die Zahnreinigung am wichtigsten. Also, erst Zähne putzen, dann die Zahnzwischenräume mit der Dentalbürste säubern und danach das Zahnfleisch mit der Massagebürste massieren. Die Zahnfleischmassage regt das Wachstum des Zahnfleisches an und beseitigt noch vorhandene Bakterien.
 


 
Eine professionelle Zahnreinigung – Prophylaxe wurde durchgeführt!

 

Danach wurde eine zahnmedizinische Prophylaxe  durchgeführt. Bei dieser Zahnreinigung wird der Zahnstein entfernt und Karies vorgebeugt. Die professionelle Zahnreinigung ist schmerzfrei und sollte in der Regel 1x, besser 2x im Jahr durchgeführt werden.

 

Bei dieser gründlichen Reinigung meiner Zähne fiel Frau Dr. auf, dass in den Zahntaschen enorme Ablagerungen vorhanden sind. Falls diese zum nächsten Termin in drei Wochen noch da seien sollten, möchte Frau Dr. gerne an 8 Zähnen (pro Zahn/40€) eine  Zahntaschenbehandlung vornehmen.

 

Wie konnte ich der wohl schmerzhaften Zahntaschenbehandlung umgehen? 

 

Zu Hause angekommen habe ich mich im Internet über das Vorgehen einer Zahntaschenbehandlung belesen. Das machte mir echte Sorgen, soll wohl sehr schmerzhaft sein. Erst gibt es Betäubungsspritzen vorneweg und dann  geht es tief ins Zahnfleisch rein. Manchmal schneidet man auch das Zahnfleisch auf, um alles zu entfernen.

 

Die nächsten drei Wochen habe ich auf jegliche Zitronensäure verzichtet, gar nicht so einfach, da diese in unwahrscheinlich vielen Lebensmitteln drinnen ist. Ich habe tagsüber mit Kamillentee gespült und abends beim Fernsehgucken mit meinem Finger das Zahnfleisch massiert. SOLO und Zahnpflege stand nun im Mittelpunkt meines Lebens. Mein Zahnfleisch musste schnell wieder gesund werden.

 

Vielleicht konnte ich diese extrem Zahntaschenreinigung umgehen?!

 

Ich war sehr zuversichtlich und schon gespannt auf eine neue Diagnose. Es konnte einfach nur besser werden. Das Wochenende bevor es vier Tage später zum Termin ging, war ich seit langem Mal wieder auf Party. Dummerweise trank ich vor lauter Ausgelassenheit den ganzen Abend Wodka/Red Bull und putze natürlich noch am gleichen Morgen ausgiebig meine Zähne.

 

Das war ein sehr großer Fehler, da diese Kombination eine explosive Mischung an  Zitronensäure ergibt. Meine Zahnhälse ließen es mich nach dem wach werden sofort spüren. Sie waren hypersensibel empfindlich und ich konnte Sie nicht einmal richtig berühren, ohne dabei Schmerzen zu verspüren. Verdammt, da war  meine ganze Vorarbeit dahin!

 

Der nächste Termin zur Zahntaschenmessung und eventuellen Zahntaschenreinigung…

 



leer
leer
:
: