leer

Archiv ‘ Bracketkleber wird abgemacht ’

28 Okt
off

9. Vorzeitiges entfernen der Zahnspange (Lingualtechnik)

Zahnspange enfernenDa saß ich nun wieder auf diesem Behandlungsstuhl und wartete nun angespannt und neugierig was passiert. Aus dem rechten Augenwinkel sah ich Sie mit einer kleinen Zange (ähnlich wie aus dem Baumarkt).

Hr. Dr. hielt von hinten meinen Kopf und Sie knipste unter extremen Druckaufbau die Brackets ab. Es knallte dabei und ich hatte wirklich Angst einen Zahn oder Teile davon zu verlieren.

 

Ich versuchte mich abzulenken, irgendwann hieß es „…so fertig“.

Nun wurde der Bracktkleber abgeschliefen…

Jetzt kam der Dr. mit einem elektronischen Handschleifgerät, damit entfernte er unter Hoch-druck den Bracketkleber. Diesmal assistierte Sie. Die Hand vom Dr. ging unsicher und extrem zittrig in meinen Mund. Das Alter macht ihm schon sehr zu schaffen, das ist offensichtlich. Die Vibration im Kopf war kaum auszuhalten!

Im Minutentakt kamen von ihrer Seite Kommentare wie: „…das sieht ja RICHTIG SCHLIMM aus…so was habe ich ja noch NIE GESEHEN…das ist ja FURCHTBAR…etc.“, ich wusste nicht was damit gemeint ist, das machte mir zusätzlich Angst und ich hatte keine Möglichkeit mich dazu zu äußern, da ja Hr. Dr. lautstark damit beschäftigt war meine Zähne abzuschleifen!

 

Nach der kompletten Behandlung am Unterkiefer ca. 45 Minuten, sehnte ich mich nach einer kleinen Pause. Leider nahm mich niemand für voll, weder Augenkontakt noch meine erhobene Hand konnte die Beiden zu einer kurzen Unterbrechung bewegen. Vom Druck penetriert und geschwächt machte ich als letztes Mittel einfach den Mund zu.

Ich verspürte einen stark, ziependen Schmerz an meiner Zunge, Auha! Nun hatte ich deren Aufmerksamkeit erzwungen und bat um eine kleine Pause.

 

Bracket Kleber entfernenDer Dr. sagte mir, dass der Bracketkleber sehr tief in den Zahntaschen drinnen ist und er dementsprechend tief reinigen muss. Mit wackliger Hand- führung ging die Prozedur weiter.

Die hinteren Zähne im Oberkieferbereich waren am schlimmsten, da der Dr. mit all seiner verbliebenen Kraft versuchte in die Zahnhälse zu kommen.

 

Ich drückte alle Zehen und Daumen vor Schmerzen zusammen, es konnte nicht qualvoller werden, dachte ich. Dann rutsche er mit seiner Apparatur ab, tief in mein geschundenes Zahnfleisch. Es fing wie verrückt an zu bluten!

 

Nach einer weiteren Pause und mehrmaligem Mund ausspülen vollendete der Dr. die Säuberung mit dem Zusatz, dass in den Zahntaschen noch immer viel Rückstand besteht und eine weitere Reinigung unerlässlich ist. Nun gut, ich wollte nur schnell raus und mich ehrlich machen.
 


 
Statt 100€, sind es 280€!

Da sagte mir die Frau vom Dr., Sie habe sich in der Preisliste vertan, diese Behandlung kostet nicht 100€, sondern 280€. Na gibt es denn so was?! Gut das eine Bank um die Ecke ist, so konnte ich wenigstens meine Rechnung bezahlen. Aber mal ehrlich, darüber hätte man mich doch im Vorhinein mit einem Telefonanruf informieren können. Meine Nummer hatten Sie.

 

Irgendwie kamen wir darauf, dass ich über meine Zahnspange ein Bericht im Internet verfasse. Beide waren daraufhin ganz Ohr und bestanden darauf namentlich erfasst zu werden, damit mehr Patienten kommen. Ich habe wirklich lange überlegt, sie beim Wort zu nehmen, habe mich aber dagegen entschieden.

 

nach Zahnspangenbehandlung

Bild oben: Meine Zähne kurz nach der Entfernung der Zahnspange (1 Jahr  getragen und vorzeitig unterbrochen wegen einer Nickelallergie).

 

Mein Zahnfleisch ist geschwollen, blass und entzündet!

 

Nun war die Zahnspange raus! Mein Geschmacks- und Geruchsinn kam zurück!

1 Jahr habe ich mir das angetan, 4000 €uro bezahlt, mein Zahnfleisch zerstört und meine Gesundheit auf das Spiel gesetzt. Der Blick in den Spiegel erschütterte mich und ich versuchte die nächsten Tage einen weiteren Termin bei Frau Dr. Gunkel zu machen. Zwei Wochen später bekam ich Diesen auch.

 

Mittlerweilen kam mein Geruchsinn jeden Tag ein kleines Stückchen mehr zurück. Manchmal auch nur für Sekunden. Ein wirkliches Erlebnis hatte ich beim Einkaufen. Von jetzt auf gleich war ER da und alles um mich herum roch einfach nur wunderbar. Nicht riechen zu können, ist eine echte Behinderung und ein Stück Verlust an Lebensqualität, unvorstellbar schlimm!

 

Auch mein Geschmacksinn war wieder da, meine Schleimhäute schwellten langsam ab und ich konnte nachts wieder durchschlafen. Die Entzündungen im Mund verschwanden und es kamen auch keine neuen mehr hinzu. Tatsache, es war nun wirklich ein Zahnspangenproblem!

 

Ohne Zahnspange ging es nun zu Frau Dr. Gunkel in die Praxis!



leer
leer
:
: