leer
26 Nov
off

12. Einsetzen der lingualen Incognito Zahnspange

Zuvor die Auswertung des Set Ups (Gipsabdruck, der zeigt wie meine Zähne nach der Behandlung aussehen werden)

 

Bevor wir mit dem Befestigen der Lingualspange begannen, zeigte mir Fr. Dr. den fertigen Abdruck für das Endergebnis. Dieser entspricht genau meinen Vorstellungen von geraden und wohlgeformten Zähnen.

Sieht fast aus wie der erste Abdruck (in Deutschland gemacht). Mit dem Unterschied, dass der eine Zahn ja nun fehlt, da er laut Herrn Dr. gezogen werden musste (veraltete Multibraket Technik von zuvor).

 

Das ärgert mich jetzt natürlich ein wenig, da meine Zahnendstellung, im hinteren Bereich für immer eine kleine Lücke behalten wird. In der sich natürlich gut Essensreste und Bakterien sammeln können. (Bild davon kommt später)

 

Vorbereitung der Zähne vor dem Einsetzen der Inkognito Zahnspange!

 

Im ersten Schritt: werden Sie Zähne mit einer speziellen Paste abgeschliffen, um Zahnunreinheiten zu entfernen.

 

Im zweiten Schritt: wurden meine Zähne sandgestrahlt. Das war ein wenig unangenehm, aber auszuhalten.

 

Im dritten Schritt: wurde der Kleber direkt auf die Zähne aufgetragen. Nun musste es schnell gehen!

 
Eine Zahnschiene wurde mittels Druck auf meinen Zahnunterkiefer gedrückt. Die Schiene ließ sich leicht wieder abnehmen und die Incognito Zahnspange blieb nun fest im Mund zurück. Im Oberkiefer das gleiche Verfahren. Fertig, alles ging sehr schnell.
 


 
Im vierten Schritt:

wurde der Kleberrückstand entfernt und drinnen war die goldene Zahnspange! Nun wurde noch ein wenig an den unteren, vorderen Zahnzwischenräumen geschliffen, um Platz zu schaffen.

 

Dafür wurde eine Art Sandpapier über vor und zurück Bewegungen am Zahnrand entlang gezogen. Insgesamt bei 5 Zähnen. Das wird sich wohl die nächsten Male wiederholen, damit Schritt für Schritt mehr Platz geschaffen wird und sich die Zähne wieder richtig einreihen können.

 

Fazit: Die Vorbereitungen auf das Einsetzen haben am längsten gedauert. Insgesamt war ich nach 2 Stunden wieder raus. Wesentlich schneller, als beim ersten Mal Zahnspange innenliegend (mit Multibrackets aus Edelstahl) einsetzen in Deutschland.

Da wurde nämlich jeder Zahn einzeln befestigt, viel aufwändiger und super anstrengend den Mund so lange aufzuhalten!

 

 

 



leer
leer
:
: